Diagnose Krebs

Diagnose Prostatakrebs! 

UND  WAS  NUN? 
Die Zahl der Krebsneuerkrankungen steigt seit Jahren stetig.
Inzwischen wird jährlich in Deutschland

482.300 - mal
die Diagnose Krebs gestellt. Jeder von uns ist mit der Krankheit konfrontiert in der Familie, im Freundeskreis, der Nachbarschaft oder im Arbeitsumfeld.

Es ist Zeit zu handeln und zwar gemeinsam:

Betroffene, deren Angehörige, Gesunde, Ärzte und Pflegeteams sowie Kostenträger, die Politik, die Forschung und die Industrie!

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Operation  (radikale Prostatektomie)
Bestrahlung
Hormontherapie
Brachytherapie (Niedrig oder Hochdosis)
Wärmetherapie (Hifu)
Kryotherapie (Kältetherapie)
Chemotherapie

Manchmal kann auch kontrolliertes Zuwarten sinnvoll sein.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt!

Warum ich?
PROSTATAKREBS!
Warum ich? Wer hilft mir?
Bereits viele andere Betroffene haben eine ähnliche
oder die gleiche Situation erlebt und haben sich in
einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen.
Wir helfen bei Ihren Problemen mit der Erfahrung
vieler anderer Betroffener.
Wir sprechen über unsere Krankengeschichte
Wir lernen viel über unsere Krankheit
Wir sprechen über unsere Ängste
Wir verlassen die Einsamkeit und Isolation
Wir finden in der Gruppe Trost und neuen Mut
Wir versuchen unsere Partnerinnen mit einzubeziehen
Wir lernen langsam unseren Krebs anzunehmen mit
ihm zu leben, ihn als Teil unseres Lebens zu begreifen
Wir finden Stück für Stück neue Lebensqualität

Wir haben 4 Urologen als Begleitärzte an unserer Seite!

Entscheidungshilfe
Im Falle einer Erkrankung haben Sie mit Ihrem Arzt und Ihren Angehörigen eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Welche Therapie ist für mich die Richtige? Wie geht es nun weiter? Wichtig ist, dass Sie sich umfassend über Ihre Krankheit informieren, denn je mehr Sie darüber wissen desto besser können Sie zusammen mit Ihrem Arzt weitere Behandlungsschritte einleiten.

Wir möchten Ihnen dabei helfen!
Brauchen Sie noch Informationen? 
Oder möchten Sie nur reden? 
Sie können uns gerne unter der Tel. 02 09 / 6 46 96 anrufen.

„GEMEINSAM GEGEN KREBS“
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs bietet Vorträge an.
Die Prostata SHG Gelsenkirchen & Buer e.V. , ein urologischer Facharzt und ein Betroffener, halten Vorträge zum Thema

„Für Früherkennung, gegen Prostatakrebs“

In allen Vereinen, Institutionen und Verbänden in Gelsenkirchen mit überwiegend männlichen Mitgliedern, ab 45 Jahren.
Wir kommen nach Terminabsprache in die vereinseigenen Räume. Eine Leinwand oder weiße Wand und Stromanschluss müssten vorhanden sein.

Terminabsprache unter 02 09 / 6 46 96 , Karl Dahm