Polyneuropathie - Das Kribbeln in den Beinen

Eine Polyneuropathie tritt infolge einer Nervenschädigung auf und ist oft in Diabetes, Alkoholmissbrauch und Vitaminmangelzuständen begründet. Weitere wichtige Ursachen können aber auch eine Krebserkrankung

oder die dabei möglicherweise erforderliche Chemotherapie sein. Die Symptome sind oft vielseitig, beispielsweise kribbelnde Missempfindungen in Fingern oder Zehen sowie ein anhaltendes Kältegefühl.

Häufig sind aber auch Einschränkungen der Feinmotorik der Hände sowie eine verminderte Tiefensensibilität Symptome einer Polyneuropathie, was zu Koordinationsstörungen führen kann (Schwindel, unsicheres Gehen oder Stehen).
Eine Polyneuropathie gehört immer in ärztliche Behandlung.

In Deutschland erkranken daran bis zu 100.000 Menschen jährlich neu.

Der kostenlose Online-Kurs "Polyneuropathie bei Krebs verstehen" vermittelt Krebspatient*innen und Angehörigen einen umfassenden Überblick über Ursachen, Diagnose und Therapie der Polyneuropathie bei Krebs. Er ist eine Entwicklung der österreichischen Online-Plattform Selpers in Zusammenarbeit mit renommierten Mediziner*innen.