Wissenswertes

Zum Schluss noch ein ganz wichtiger Tip!

Sie sollten nach überstandener Operation unbedingt in eine Reha – Klinik gehen. Das Gespräch mit anderen Betroffenen hilft Ihnen weiter bei Ihrer Krebserkrankung. 

Sie sollten mit Ihrem behandelnden Arzt eine Einzeltherapie für das Beckenboden – Training vereinbaren. In der Einzeltherapie lernen Sie Ihren Beckenboden besser kennen, um dann die Inkontinenz in den Griff zu bekommen. Eine Gruppentherapie hilft Ihnen nur bedingt weiter.
„Trocken“  zu sein bedeutet ein Stück Lebensqualität! 

Bitte nehmen Sie es sich zu Herzen:

Ein selbstständiger, eigenverantwortlicher Patient fertigt sich genaue medizinische Aufzeichnungen an und besorgt sich Kopien von allen medizinischen, operativen, diagnostischen und therapeutischen Ergebnissen.

Sie kennen Ihre TNM Klassifikation, Sie kennen Ihren Gleason – Score, Sie kennen Ihr Grading und Sie kennen Ihren aktuellen PSA – Wert.

„Ein eigenverantwortlicher Patient nutzt all seine Fähigkeiten und seine Vernunft, um mit seinen behandelnden Ärzten eine Partnerschaft zu bilden“